Apache 2 – .htaccess – Dateidownload erzwingen

0
(0)

Damit bestimmte Dateien nicht immer vom Browser geöffnet werden und der Benutzer diese auf seinem Gerät speichern kann, bedarf es nur wenige Sachen, in dieser kleinen Anleitung wird gezeigt, was zu machen ist.

Erforderlich

  • Das Modul „mod_headers“ für Apache2 muss aktiviert sein, sollte das Modul nicht aktiviert sein, dann bitte den Support des Anbieter oder des Administrator kontaktieren.

.htaccess Datei

Hier wird zur Suche die Funktion filesmatch verwendet.

Syntax

<filesmatch "\.(?i:dateityp1|dateityp2)$">
  Header set Content-Disposition attachment
</FilesMatch>

Code

Folgenden Inhalt zu der Datei hinzufügen

<filesmatch "\.(?i:doc|odf|pdf|cer|txt)$">
  Header set Content-Disposition attachment
</FilesMatch>

Eigene Dateitypen können angepasst, hinzugefügt oder gelöscht werden.

Sollte trotz der Änderung der Download weiterhin im Browser geöffnet werden, dann liegt es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit an dem Browser… Vermutlich wurde die Seite zwischengespeichert und die Änderung tritt nicht ein. Hierzu bitte den Cache des Browsers löschen.

Weitere Informationen

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.