ATI Remote Wonder und kompatibel – Power-Knopf schaltet PC in Standby – Lösung

0
(0)

Vorwort

Vor sehr vielen Jahren gab es Funkfernbedienungen, womit man seinen PC quasi mit Fremdsoftware nach Bedarf steuern konnte. Das Problem ist, dass entweder die Setup-Programme inzwischen nicht mehr mit Windows 10/11 laufen, da das Setup nicht startet oder andere Probleme auftreten. wenn aber der Treiber installiert ist, sollte die Fernbedienung auch in Windows erkannt werden, ist es der Fall, dann dürfte auch die Fernbedienung funktionieren. Ein Problem könnte aber nun auftauchen. Die Treibersoftware scheint so eingestellt zu sein, dass wenn der Power-Knopf an der Fernbedienung gedrückt wird, dass der PC ungefragt in den Stand-by-Modus wechselt.

Software der Fernbedienung öffnen

Zuerst sollte das Programm der Fernbedienung geöffnet werden, dazu kann folgendermaßen vorgegangen werden

“Systemsteuerung” starten

  • Windows-Taste + R gleichzeitig drücken und control eingeben und Taste ENTER drücken
  • Programm “Fernbedienung” darüber starten

Fernbedienungssoftware direkt starten

Windows-Taste + R gleichzeitig drücken und "%ProgramFiles(x86)%\Common Files\X10\Common\xcplmed.exe"eingeben/heingeben und Taste ENTER drücken

Fernbedienung testen und Kanal anzeigen lassen

  • Taste laut/leiser drücken, damit sollte der Kanal der Fernbedienung erkannt werden
  • Kanal wählen, welcher nicht von der Fernbedienung verwendet wird

Damit man mit Fremdsoftware wie Eventghost/X10Receiver.NET v2 auch die Taste “Power” belegen kann, ohne dass der Stand-by-Modus ausgelöst wird, einfach einen Kanal wählen, welcher nicht von der Fernbedienung verwendet wird, denn wenn ein Kanal verwendet wird, welcher von der Fernbedienung verwendet wird, wird auf keine Taste mehr reagiert und eine Programmierung in Eventghost/X10Receiver.NET v2 ist nun möglich.

Warum man die Tasten mittels Treibersoftware nicht ändern kann, ist eine gute Frage. Bitte bedenken, dass die Treiber samt Software inzwischen sehr veraltet sind und eventuell kann es vorkommen, dass dass das alte Setup-Programm funktioniert oder auch nicht. Unter Windows 11, welches nur als 64-Bit gibt, funktioniert der alte Treiber noch.

Bilder

Weiteres

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.