Docker: Docker-Dateien woanders speichern

4
(1)

Normalerweise werden die Dateien von Docker in der Regel nach /var/lib/docker gespeichert. Falls das Root-Verzeichnis / kleiner als zum Beispiel das /home-Verzeichnis ist, kann man mit wenigen Tippen im Terminal (geht viel besser als per GUI wie Dolphin), einen Symbolischen Link zum neuen Speicherort setzen.

Syntax

Service beenden

service [Service-Name] stop

Dateien vom alten Speicherort zum neuen Ort kopieren

cp -R /[alter-Speicherort] /[neuer-Speicherort]

Alten Ordner löschen, damit der Symbolische Link sauber angelegt werden kann

rm -R /[alter-Speicherort]

Symbolischen Link erstellen

ln -s /[neuer-Speicherort] /[alter-Speicherort]

Service wieder starten

service [Service-Name] start

PrĂŒfen ob der Service lĂ€uft

service [Service-Name] status

Beenden mit Strg + C

AusfĂŒhrung

Hier wurde zum Beispiel das /home-Verzeichnis im eigenen Ordner verwendet. Wer natĂŒrlich noch ober einen anderen EinhĂ€ngepunkt verfĂŒgt, kann natĂŒrlich die Daten auch dort speichern, dazu einfach /home/data/ mit dem gewĂŒnschten Pfad anpassen.

Docker beenden

service docker stop

Dateien vom alten Speicherort zum neuen Ort kopieren

cp -R /var/lib/docker /home/data/docker

Alten Ordner löschen, damit der Symbolische Link sauber angelegt werden kann

rm -R /var/lib/docker

Symbolischen Link erstellen

ln -s /home/data/docker /var/lib/docker

Docker wieder starten

service docker start

PrĂŒfen ob der Service lĂ€uft

service docker status

Beenden mit Strg + C

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *