Linux: Dateien im Papierkorb im Terminal löschen

0
(0)

Manchmal kann es vorkommen, dass der “Papierkorb” (“Trash”) sich nicht leeren lässt, weil irgendetwas rumzickt. In der Regel könnte folgende Befehl in der Konsole Abhilfe schaffen 😉 🙂

Befehl für Konsole (Terminal)

Dateien und Ordner rekursiv anzeigen lassen

ls -lR $HOME/.local/share/Trash

Daten im Papierkorb löschen

rm

Achtung: der Befehl rm löscht die Daten quasi unwiderruflich bzw. eine Wiederherstellung ist nur sehr schwer möglich!

In diesem Fall werden hier nur die Daten im “Papierkorb” gelöscht 🙂

Eingabe

rm -rf ~/.local/share/Trash/*

Erklärungen

Befehl

rm bedeutet remove, also entfernen

Parameter
  • r = recursive (alle Inhalte samt Unterverzeichnisse)
  • f = force (Erzwingen)

trash-cli

Sofern das Programm noch nicht installiert ist, kann dies nachgeholt werden

sudo apt install trash-cli

Papierkorb leeren

trash-empty
BefehlErklärung
restore-trashRestore for Command line trash utility.
trashCommand line trash utility.
trash-emptyEmpty for Command line trash utility.
trash-listWeggeworfene Dateien auflisten
trash-putCommand line trash utility.
trash-rmRemoves files matching a pattern from the trash can

Weitere Informationen

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.