Linux Gerätedatei mit lsblk ermitteln

0
(0)

Um von einem Medium die Gerätedatei ermitteln zu können, muss nur das Terminal geöffnet werden.

Vorgehensweise

Terminal öffnen und folgendes eingeben, wobei hier eine Art Filter verwendet wird, da die Ausgabe sonst zu viele andere Einträge anzeigt.

Filterung als „Disk“

lsblk | grep -i 'disk'

Die Ausgabe wird zum Beispiel als sda, sdb, sdc, angezeigt. Medium anhand der Gesamtkapazität oder des Namens des Einhängepunktes ausfindig machen.

Filterung als „Partition“

lsblk | grep -i 'part'

Die Ausgabe wird zum Beispiel als sda1, sdb1, sdc1, angezeigt. Medium anhand der Gesamtkapazität oder des Namens des Einhängepunktes ausfindig machen.

Filterung als „Disk“ und „Partition“

lsblk | grep -Ei 'disk | part'

Die Ausgabe wird zum Beispiel als sda > sda1, sdb > sdb1, sdc > sdc1, angezeigt. Medium anhand der Gesamtkapazität oder des Namens des Einhängepunktes ausfindig machen.

Unten bei sdX das X mit dem Buchstaben tauschen, welches in lsblk gefunden wurde.

Erläuterung zu grep

grep ist ein Such- und Filterungswerkzeug (Filterung benötigt definierte Zeichenkette), welches ermöglicht, bestimmte Abschnitte im Terminal auszugeben, ohne dass unnötige Informationen angezeigt werden.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.