OSCAM auf Debian/Ubuntu installieren

0
(0)

Um OSCAM installieren zu können, sind einige Schritte möglich, hier werden diese gezeigt.

Hinweis

Diese Anleitung dient nur zu Schulungszwecken, auf Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Ob irgendwas funktioniert, weiß ich nicht.

Voraussetzungen

Vorbereitungen

Alle Befehle werden im Terminal eingegeben

Compiler installieren

sudo apt install build-essential cmake

Ubuntu Server 20.4 LTS oder höher

Hier werden noch 2 Sachen zusätzlich benötigt, libssl-dev und libusb-1.0-0-dev. Könnte ggf. auf andere Distributionen/Versionen auch zutreffen.

sudo apt install libssl-dev libusb-1.0-0-dev

Unterstützung für Kartenlesegeräte

sudo apt install libusb-dev pcscd pcsc-tools libpcsclite-dev

Subversion installieren

sudo apt install subversion

OSCAM Quelldateien besorgen

sudo svn co https://svn.streamboard.tv/oscam/trunk/ /usr/src/oscam

Verzeichnis betreten

cd /usr/src/oscam 

Quellcode mit PCSC und Web-Oberfläche kompilieren

sudo cmake . -DHAVE_LIBUSB=1 -DHAVE_PCSC=1 -DWEBIF=1

Ausführbare Datei erstellen

Bitte auf Fehler überprüfen. Wenn keine Fehlermeldungen aufgetreten sind, kann mit der Erstellung der ausführen Datei begonnen werden.

sudo make

Erstellte Datei installieren

Jetzt wird die erstellte Datei installiert. Bei der Installation werden alle Dateien am richtigen Ort installiert.

sudo make install

Abschluss

Bitte nochmals auf Fehler prüfen.

Das Programm OSCAM sollte in diesem Ordner sich befinden: /usr/local/bin

ls /usr/local/bin

Die Konfigurationsdateien sollte in diesem Ordner sich befinden: /usr/local/etc

ls /usr/local/etc

Starten

Im Terminal folgendes eingeben, wenn kein Script verwendet werden soll… (mit Strg + C wird OSCAM beendet)

/usr/local/etc/oscam

Im Terminal werden einige Informationen angezeigt.

Beispielausgabe

00:00:00 00000000 s >> OSCam << cardserver log switched, version 1.20_svn, build r11689 (x86_64-linux-gnu)
00:00:00 00000000 s     (main) System name    = Linux
00:00:00 00000000 s     (main) Host name      = user-System
00:00:00 00000000 s     (main) Release        = 5.8.0-44-generic
00:00:00 00000000 s     (main) Version        = #50-Ubuntu SMP Tue Feb 9 06:29:41 UTC 2021
00:00:00 00000000 s     (main) Machine        = x86_64
00:00:00 00000000 s     (main) creating pidfile /tmp/.oscam/oscam.pid with pid 5988
00:00:00 00000000 s     (main) signal handling initialized
00:00:00 00000000 s     (main) waiting for local card init
00:00:00 4F2FAD5D h    (webif) webif: decompressed 166017 bytes back into 405784 bytes
00:00:00 4F2FAD5D h    (webif) HTTP Server running. ip=0.0.0.0 port=8888
00:00:00 00000000 s     (main) init for all local cards done
00:00:00 00000000 s (emmcache) loading emmcache disabled since no reader is using it!
00:00:00 00000000 s (emmcache) loading emmstats disabled since no reader is using it!
00:00:00 00000000 s     (gbox) local gbox failed init
00:00:00 7B5BA2A0 c   (client) plain dvbapi-client granted (anonymous, au=off)

Start/Stop-Script

Folgenden Inhalt in einer Textdatei einfügen und als softcam.oscamd speichern oder fertige Datei verwenden

#!/bin/sh
### BEGIN INIT INFO
# Provides:          softcam
# Required-Start:    $local_fs $syslog
# Required-Stop:     $local_fs $syslog
# Default-Start:     2 3 4 5
# Default-Stop:      0 1 6
# Short-Description: oscam
# Description:       oscam SoftCAM, card reader and server.
### END INIT INFO

# Run sudo systemctl daemon-reload in terminal

# source generic LSB initscript helpers
. /lib/lsb/init-functions

# check if the oscam SoftCAM is still installed
test -x /usr/local/bin/oscam  || exit 0

case "$1" in
	start)
		log_daemon_msg "Starting SoftCAM daemon" "OSCAMD"
		start-stop-daemon --start --quiet --oknodo \
			--exec /usr/local/bin/oscam & -- < /dev/null
		log_end_msg $?
		;;
	stop)
		log_daemon_msg "Stopping SoftCAM daemon" "OSCAMD"
		start-stop-daemon --stop --quiet \
			--exec /usr/local/bin/oscam &
		log_end_msg $?
		;;
	restart)
		$0 stop
		$0 start
		;;
	status)
		status_of_proc /usr/local/bin/oscam oscam || exit $?
		;;
	*)
		echo "Usage: /etc/init.d/oscamd {start|stop|restart|status}"
		exit 1
		;;
esac

exit 0

Datei mit root-Rechten in das Verzeichnis /etc/init.d hinein kopieren und anschließend einmal im Terminal folgendes eingeben, damit das Script bekannt gemacht wird und auch die Berechtigungen richtig gesetzt sind:

sudo systemctl daemon-reload

Berechtigung setzen

sudo chmod 755 /etc/init.d/softcam.oscamd
sudo chmod +x /etc/init.d/softcam.oscamd
sudo chown root:root /etc/init.d/softcam.oscamd

Script Mitstarten

Script bei jedem Start/Neustart immer starten (Runlevel)

sudo update-rc.d softcam.oscamd defaults

Script bei jedem Start/Neustart nicht mehr starten
(wenn das Script nicht mehr mit gestartet werden soll, dann folgendes eingeben)

sudo update-rc.d softcam.oscamd remove

Weitere Infos von update-rc.d mit sudo update-rc.d --help

Starten/stoppen

Mögliche Befehle

Methode 1

BefehlBeschreibung
service softcam.oscamd startstartet OSCAM
service softcam.oscamd stopbeendet OSCAM
service softcam.oscamd restartstartet OSCAM neu
service softcam.oscamd statuszeigt den aktuellen Status von OSCAM an.

Wenn im Terminal in etwa so was angezeigt wird “lines 1-21/21 (END)” kann mit Ausrufezeichen ! und Enter als auch mit Strg + C das Statusfenster verlassen werden.

Methode 2

BefehlBeschreibung
/etc/init.d/softcam.oscamd startstartet OSCAM
/etc/init.d/softcam.oscamd stopbeendet OSCAM
/etc/init.d/softcam.oscamd restartstartet OSCAM neu
/etc/init.d/softcam.oscamd statuszeigt den aktuellen Status von OSCAM an.

Wenn im Terminal in etwa so was angezeigt wird “lines 1-21/21 (END)” kann mit Ausrufezeichen ! und Enter als auch mit Strg + C das Statusfenster verlassen werden.

Zutreffende Dateien suchen

Um alle Dateien die mit OSCAM zu tun haben könnten, können mit find in der Regel gefunden werden

sudo find /etc -name "oscam" -print
sudo find /usr -name "oscam" -print
sudo find /var -name "oscam" -print

OSCAM im Browser öffnen

Um OSCAM im Browser öffnen zu können, um Einstellungen vornehmen zu können, ist die Standardadresse folgendermaßen

IPv4

http://localhost:8888

oder

http://127.0.0.1:8888

IPv6

http://ip6-localhost:8888

oder

http://[::1]:8888

macOS-Test NICHT VERWENDEN!

defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles YES
/usr/bin/ruby -e "$(curl -fsSL https://raw.githubusercontent.com/Homebrew/install/master/install)"
brew install cmake
brew install subversion
xcode-select --install

Linux Medien besorgen

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

7 Gedanken zu „OSCAM auf Debian/Ubuntu installieren

  1. Jens Antworten

    Hey!

    Ums auf dem aktuellen Ubuntu Server 20.x LTS zu installieren, fehlt noch
    libssl-dev
    und
    libusb-1.0-0-dev

    Ohne diese geht make nicht durch. Einfach per
    sudo apt-get install ibssl-dev
    sudo apt-get install libusb-1.0-0-dev
    installieren.

  2. Rainbird-1 Antworten

    Hi,

    danke für die super Anleitung! Hatte dies die ganze Zeit auf Raspbian laufen und nun den Umstieg zu Ubuntu Server 20.04.2 LTS gewagt. Leider funktioniert bei mir das Startscript nicht. Wenn ich die OSCam manuelle starte:
    /usr/local/bin/oscam (im übrigen wurde dies im Artikel falsch geschrieben (/usr/local/etc/oscam), dann geht die OSCam. Nach einem Neustart muss diese wieder manuell gestartet werden! Woran kann dies liegen?
    Vielen Dank im Voraus

    • Alex Haack Antworten

      Ich hoffe dass die Anleitung OK ist, ich bin jetzt auch kein Experte 😉

      Wegen dem Starten und dem Script muss ich erst nochmal nachschauen 😉

  3. Rainbird-1 Antworten

    Unter der Rubrik “Starten” hast du folgendes geschrieben:
    /usr/local/etc/oscam

    Die oscam liegt jedoch im Verzeichnis (lt. Deiner Anleitung): /usr/local/bin/oscam
    Von daher muss der oben genannte Befehl zum starten: /usr/local/etc/oscam lauten.
    Das meinte ich damit. Somit müsste dies in Deiner Anleitung angepasst werden.
    Das Script startet bei mir mittlerweile. Geändert habe ich komischerweise nichts, von daher passt der Rest Deiner Anleitung!

    Vielen Dank!

  4. Rainbird-1 Antworten

    Sorry jetzt hab ich mich verschrieben 🙂

    Befehl muss wie folgt heißen: /usr/local/bin/oscam

  5. Dom Antworten

    and if i want install a second oscam on other directory ? how i can do ? thanks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.